2. SKA Randori der Karate Stützpunkte Lyss, Thun, Sursee und Liestal im Budo Sport Center Liestal

Samstag, 08. Juni 2019 fand gemäss Jahresplanung der Sektion „Swiss Karate Association“ (SKA) das zweite Randori der Karate Stützpunkte - Lyss, Thun, Sursee und Liestal statt.

Die Stützpunkttrainer/in (Barbara/Rudi Seiler, Piero Lüthold, Bruno Trachsel/Roland Pfäffli und Giuseppe Puglisi/Yutaka Koike) aus der SKA haben vor ein paar Jahren (Herbst 2013) miteinander vereinbart, dass sie in der Disziplin Kumite, zwecks Förderung des Nachwuchses (U14 - U21) und der Elite, viermal jährlich ein gemeinsames Stützpunkttraining (vor den SKL oder SM sowie auch Int. Turnieren) in Randori-Form anbieten möchten. Im Januar 2014 war der Startschuss zu diesem Angebot, (Randori-System) das seither erfolgreich in der SKA umgesetzt wird.

Ziel dieses Randori-Systems ist, gemeinsam Wettkampferfahrungen in freundschaftlicher Atmosphäre sammeln, Erfahrungen unter den verantwortlichen Trainern und Wettkämpfern austauschen sowie die Besten der Kadergefässe (SKF) innerhalb der SKA miteinander fördern und dadurch auch stetig weiterzuentwickeln.

Dem Raffael Lüthold aus Sursee, der an diesem Samstag die Anwesenden kompetent durch das Randori-Training führte - herzlichen Dank für seinen Einsatz und die Aufsicht sowie auch ein Dankeschön an alle anwesenden Athleten/innen für ihre Disziplin, was ein verletzungsfreies Training ermöglicht. 

Das 3. SKA Randori findet nach der grossen Sommerpause im Karate Stützpunkt von Dojoleiter, Rudi Seiler in Lyss statt. Wir wünschen allen Athleten/innen der SKA bereits jetzt eine erholsame Sommerpause und einen guten Start in die Karate-Herbstsaison 2019!

Giuseppe Puglisi
SKA Sektions-Präsident

Möchtest du Karate ausprobieren?

Dann vereinbare jetzt ein unverbindliches Probetraining bei einer unserer Karate Schulen in deiner Nähe.

Möchtest du Karate ausprobieren?

Dann vereinbare jetzt ein unverbindliches Probetraining bei einer unserer Karate Schulen in deiner Nähe.