Roland Pfäffli, Karatelehrer mit eidg. Fachausweis

Am 6./7. November bestand Roland Pfäffli (5. Dan SKF, Gstaad) die anspruchsvolle Berufsprüfung zum Karatelehrer mit eidg. Fachausweis. Damit erreichte er die höchste Qualifikation im Breitensport des Schweizer Karate. Er ist seit vielen Jahren als erfolgreicher Karatelehrer und J+S Experten tätig und leitet ein eigenes Dojo. Roland Pfäffli (Trainer Leistungssport mit eidg. Fachausweis) ist zudem der, der den Leistungsstützpunkt Berner Oberland leitet.

Insgesamt nahmen 47 Kandidaten teil. 42 bestanden die Prüfung.

Präsidium SKF und Zentralvorstand gratulieren herzlich.

Berufsbild

Karatelehrer SKF mit eidg. Fachausweis

Im Jahr 2015 finden letztmals erleichterte Prüfungen (11. Juni und 4./5. November) für ausgewiesene und voll ausgebildetete Karatelehrer statt. Ab 2016 sind alle Prüfungsteile absolvieren:

  • Prüfungslektion praktisch (60 Minuten)
  • Expertengespräch über die Prüfungslektion (30 Minuten)
  • Prüfungsarbeit
  • Präsentation und Fachgespräch über Prüfungsarbeit (30 Minuten)
  • Fallstudie mündlich (30 Minuten)

Wichtigste Voraussetzung zur Prüfungszulassung ist der Nachweis der Tätigkeit als Karatelehrer mit ausgewiesener Praxis in den Bereichen Unterricht planen, Unterricht erteilen, Leistungsanalyse durchführen und Wettbewerbe organisieren. In den letzten drei Jahren ist zudem ein Praxisnachweis über mindestens 250 geleitete Unterrichtseinheiten zu erbringen sowie eine absolvierte Ausbildung im Bereich Sanität und/oder Rettungswesen.

Möchtest du Karate ausprobieren?

Dann vereinbare jetzt ein unverbindliches Probetraining bei einer unserer Karate Schulen in deiner Nähe.

Möchtest du Karate ausprobieren?

Dann vereinbare jetzt ein unverbindliches Probetraining bei einer unserer Karate Schulen in deiner Nähe.